Hallo!

Aktuelle Informationen
Suche:
Christbaumverkauf am 10.12.2022

Auch in diesem Jahr möchten wir wieder Christbäume verkaufen. Die hochwertigen Nordmanntannen kommen aus der Region von der Gärtnerei Ernst aus Schweinhausen. Sie werden in der Woche davor geschlagen. Es gibt verschiedene Größen. Die Bäume stehen offen da und werden zum Transport in einem Netz verpackt. Bei Bedarf bietet der Verein Lebensqualität eine Lieferung frei Haus in der Gesamtgemeinde Hochdorf  an.  Wir danken Ihnen schon heute für Ihre Unterstützung und freuen uns, Sie zu sehen. Einen Teil des Erlöses spenden wir an das Kinderhospiz St. Nikolaus in Bad Grönenbach. 

Das Christbaum-Team vom Verein Lebensqualität Hochdorf e.V.


siehe: 10.12.2022: Christbaumverkauf
Christbaumverkauf_2022.pdf

Traude Koch / 27.11.2022
Lebensqualität Hochdorf e.V. erhält „E-Mail-Spende“ der Netze BW

Neue Aktion im Rahmen der Digitalisierung des Unternehmens unterstützt Vereine

Die Freude war Traude Koch und dem Vorstandsteam vom Verein Lebensqualität Hochdorf e.V. deutlich ins Gesicht geschrieben: Die Aktion „Mail statt Brief“ der Netze BW hatte einen unverhofften Betrag in Höhe von 278,72 Euro in die Vereinskasse gespült. Mit dieser Aktion verfolgt die Netze BW das Ziel, die Kund*innen nicht mehr per Brief, sondern per E-Mail zu informieren, dass der Stand ihres Stromzählers wieder abgelesen werden muss. Die dadurch eingesparten Kosten gibt die Netze BW in Form einer Spende an gemeinnützige Organisationen vor Ort weiter. Wie jetzt an den Lebensqualität Hochdorf. Außerdem wird so Papier eingespart und der Ausstoß von CO2 reduziert.

Bei der Aktion können alle Kund*innen im Netzgebiet des Unternehmens ganz einfach mitmachen: Dafür muss lediglich bei der nächsten fälligen Eingabe des Zählerstands auf der Seite

www.netze-bw/zaehlerstandsangabe

die E-Mail-Adresse eingetragen und das Einverständnis zu deren Nutzung gegeben werden. Diese vorherige Zustimmung ist aufgrund gesetzlicher Bestimmungen erforderlich.

Mit einer ähnlichen Aktion hatte die Netze BW zuvor bereits die Digitalisierung ihrer Zählerstandserfassung flankiert und konnte nach deren Abschluss gänzlich auf die früher üblichen Ablesekarten verzichten. „Gemeinsam haben wir in der dreijährigen Laufzeit unserer ersten Spendenaktion viel bewirkt“, sagt Florian Katein, Kommunalberater der Netze BW. Auch darum habe die Netze BW nun die neue Aktion „Mail statt Brief“ gestartet, erklärt Katein: „Gerade in der aktuellen Situation ist es uns besonders wichtig, weiterhin gemeinnützige Organisationen und Vereine in Baden-Württemberg zu unterstützen.“

Bürgermeister Stefan Jäckle findet lobende Worte für die Aktion: „Es ist schön, dass mit dieser Spende das Ehrenamt gefördert wird. Damit können Angebote unterstützt werden, die nicht zuletzt das Gemeinschaftsgefühl in unserer Gemeinde stärken.“

Informationen unter: www.netze-bw.de/portoaktion

Bei der Scheckübergabe waren dabei: 1. Reihe von links: Petra Wydler, Traude Koch, Florian Katein und 2. Reihe von links: Stefan Jäckle, Hans-Peter Ziegler, Christel Creutzfeldt und Otto Höbel


Traude Koch / 23.11.2022
Gebrauchte Kinderfahrräder gesucht

Haben Sie noch ein gebrauchstüchtiges Kinderfahrrad in der Garage, das ihr Kind nicht mehr benötigt? Der Helferkreis möchte die ukrainischen Familien in Schweinhausen unterstützen und ermöglichen, dass sie mobil sind. Es werden mehrere Fahrräder benötigt. Die Kinder sind zwischen fünf und vierzehn Jahre alt und würden sich sehr freuen. Bitte melden Sie sich bei Josef Hipper unter 0175/ 29 54 717 oder josef.hipper(@)gmx.net.

Traude Koch / 01.10.2022